Der 5. Mann - Ein Saxophonquartett mit Kontrabass

Samstag, 23. August 2008
Haus zur Wildnis
19.00 Uhr

Krimi-Konzert
Thorsten Skringer (sax)
Libor Sima (sax)
Dieter Kraus (sax)
Ralf Ritscher (sax)
Markus Bodenseh (kb)

Eintritt: 10 EUR
Einlass: 18.30 Uhr

der_fuenfte_mann mit thorsten skringer.gif

Der 5. Mann ist eine musikalisch kriminologische Zeitreise durch die Musikwelt. Ein Saxophonquartett unterstützt von einem Kontrabass. Dem 5. Mann! Auf Ihrer Zeitreise folgt die äußerst vielseitige Band den Spuren von Glenn Miller über Paul Desmond bis Patrick Williams. Virtuos spüren sie dem Ragtime der 30er Jahre nach und frischen Soundtracks beliebter Filmklassiker wie den Strassen von San Francisco, Knight Rider, Tatort und Miss Marple auf. Versiert hat Libor Sima, Arrangements und Kompositionen vom Tango über Jazz bis zum Funk dem Quintett auf den Leib geschneidert. Mit der spürbaren Spielfreude der hochkarätigen Musiker Libor Sima (Altsaxophon, Sopransaxophon, Fagott), Dieter Kraus (Altsaxophon, Sopransaxophon, Tenorsaxophon), Thorsten Skringer (Tenorsaxophon), Ralf Ritscher (Baritonsaxophon) und Markus Bodenseh (Kontrabass) gelingt eindrucksvoll der große Brückenschlag zwischen sämtlichen Musikgenres und lässt den Konzertabend zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Dahintagschaut: Thorsten Skringer aus Bodenmais studierte an der „Neuen Jazz Schule München“ Saxophon. Spätestens nachdem er bei dem von Yamaha ausgerichteten „European Saxcontest 2003“ den ersten Platz errang, ist der in München lebende Saxophonist in der Fachwelt kein Unbekannter mehr. U.a. ist der umtriebige Musiker mit den Formationen „Soulkitchen“, „Earforce Big Band“ oder seiner „Thorsten Skringer Band“ auf der Bühne zu erleben. Sein Lehrbuch „Saxclinics“ erfreut sich großer Beliebtheit und Auftritte in über Hundert TV Shows dokumentieren sein festes Standing in der Fernsehwelt.

Weitere Infos: www.5temann.de, www.skringer.de

... und hier gehts direkt zum Soundcheck: Ekgih Goes Trinidad

Seite drucken