Zum Landler - Ein Tanzstück im bäuerlichen Milieu

Sonntag, 24. August 2008
Haus zur Wildnis
16.00 Uhr

Tanz
Bettina Schober (Tanz)
Dominik Grünbühel (Tanz)
Michael Bruckner (git)
Fabian Pollack (git)
Katharina Weinhuber (Choreographie)

Eintritt: 10 EUR
Einlass: 15.30 Uhr

zum_landler mit katharina weinhuber.gif

„Zum Landler“ erzählt Szenen einer „harmonischen“ Ehe. Als Ausgangspunkt dienen landläufig bekannte Klischees, die es sehr gut verstehen vielschichtige Vorgänge als einfache Zustände zu beschreiben. Darin liegt ihr Erfolgsrezept. Wir lieben Sie. Musik und Tanz nehmen genau diese vereinfachten Zustände auf, transformieren sie zeitweilig in abstrakte Gebilde, die der Komplexität des Lebens vielleicht ein Stück näher kommen, und fallen dann wieder dahin zurück, wo sie hingehören. Die individuelle und gemeinsame Suche nach Zugehörigkeit und Anerkennung, Liebe und Geborgenheit, Sicherheit und Bausparverträgen ist einerseits stark, geht jedoch zu oft im Alltag verloren. Arbeit, Liebe, Einsamkeit, Sexualität, Pflicht, Opfer, Arbeit und Arbeit und Bier – miteinander – nebeneinander – gegeneinander – verurteilt ZUM LANDLER!

Dahintagschaut: Katharina Weinhuber stammt aus Bischofsmais. Sie absolvierte 2001 das Bruckner Konservatorium Linz und ist seither als Performerin, Tänzerin und Choreografin tätig. Unter anderem war sie artist in residence beim „tanzpool“, im Innsbrucker „Bierstindl“ und innerhalb des Festivals „ImPulsTanz“. Katharina Weinhuber lebt in Wien.

Weitere Infos: www.imflieger.net

Seite drucken