Christian Schmidt Quartett: Daydreams

Sonntag, 29. August 2010
Haus zur Wildnis
15.00 Uhr

Latin & Jazz
Christian Schmidt (git, voc)
Andreas Köck (p)
Thomas Hille (kb)
Martin Scmidt (dr)

Eintritt: 10 EUR
Einlass: 14.30 Uhr



Präsentiert von:

../content/img/baumwipfelpfad.gif

Das "Christian Schmidt Quartett" ist ein Ensemble um den Zwieseler Gitarristen Christian Schmidt, der derzeit in Boston, Massachusetts, USA, lebt und studiert. In dem Programm "Daydreams" begibt sich das Christian Schmidt Quartett auf eine facettenreiche musikalische Reise mit Klängen und Stimmungen unterschiedlichster Couleur.

Schneller Upbeat-Swing/Bop und Samba wechseln sich ab mit verträumten, lyrischen Balladen, Latin Grooves treffen auf rythmisch komplexe Kompositionen. Die Stücke, die die vier Musiker spielen, stammen von so unterschiedlichen Komponisten wie Miles Davis, Antonio Carlos Jobim, Pat Metheny u.a., hinzu kommen Eigenkompositionen von Christian Schmidt.

Andreas Köck (Piano; Studium Lehramt Musik in Regensburg), Thomas Hille (Kontrabass; Studium Konzertfach Kontrabass in Nürnberg) und Martin Schmidt (Schlagzeug; Studium Lehramt Musik in Regensburg) bringen alle drei sehr verschiedene musikalische Einflüsse mit in das Ensemble ein – aus dem Jazz-, Klassik-, Latin- und Weltmusik-Bereich – und verleihen mit ihren musikalischen Ideen dem Klang des Jazz-Quartetts eine ganz individuelle Note.

Christian Schmidts Vielseitigkeit, seine technische Präzision sowie sein Einfühlungsvermögen und seine Versiertheit in vielen verschiedenen Musikrichtungen machen die Musik des Quartetts zu einem besonderen Hörgenuss.

Dahintagschaut: Der Gitarrist Christian Schmidt (*1987) begann im Alter von acht Jahren, Gitarre zu spielen. Er beschäftigte sich zunächst eingehend mit dem klassischen Gitarrenspiel, bald begann er auch, sich für Jazz, Blues, Latin und Rock zu interessieren und intensiv mit diesen Stilistiken zu befassen. Er erhielt u.a.  Unterricht auf der E-Gitarre von Wolfgang Zenk  und Kurt Haertel.Von 2006 bis 2008 war Schmidt Jung-Student im Fach klassische Gitarre am Richard-Strauss-Konservatorium in München. Seit 2004 wirkte und wirkt Schmidt in verschiedenen Bands mit, unter anderem bei „Oye Como Va“. Im Frühjahr 2009 absolvierte Schmidt ein Praktikum am renommierten „East Side Sound“ Studio in New York und sammelte auch als Musiker Erfahrungen in der New Yorker Jazz, RnB und Pop/RockSzene. Seit September 2009 studiert Schmidt Jazz-Gitarre (u.a. bei Jack Pezanelli) und Music Production/Engineering am Berklee College of  Music in Boston, Massachusetts.

Weitere Infos: www.chris-schmidt.net


Seite drucken