KlangDimension: Harfe & Saxophon


Samstag, 25. August 2012
Haus zur Wildnis
20.00 Uhr

KlangDimension
Martina Holler (Harfe)
Hermann Rid (Saxophon)

Eintritt:
VVK: 10 EUR / AK: 12 EUR
Einlass: 19.30 Uhr




Präsentiert von:

../content/img/sk_neu.gif

Das Instrumental-Duo Martina Holler und Hermann Rid ist einzigartig und versetzt die Zuhörer in eine neue Welt des Hörens. Seit zwanzig Jahren sind die beiden mit ihrer überraschenden Klangsymbiose erfolgreich. Die Überraschung liegt darin wie wunderbar harmonisch, sinnlich, aber auch energievoll und modern Harfe und Saxophon gemeinsam klingen, wenn Martina Holler (Harfe) und Hermann Rid (Saxophon) spielen. Das Zusammenspiel des ältesten Musikinstruments – der Harfe – mit dem jüngsten Blasinstrument – dem Saxophon – gelingt beiden Musikern virtuos.
Die Kombination dieser so unterschiedlichen Instrumente bietet den Künstlern  Möglichkeiten ihre ganze Kreativität und Interpretationskunst zu zeigen.

KlangDimension, so der passende Name des Duos, verführt die Zuhörer in Musiksphären der außergewöhnlichen Art – scheinbar ohne musikalische Grenzen mit komplett neuen Ausdrucksformen erleben sie, wie zwei Klangwelten zu einer Dimension verschmelzen.

Das Repertoire ist ebenso erstaunlich und vielseitig, wie die beiden selbst: Barock, Romantik, Impressionismus wie auch Moderne werden gefühlvoll, kontrastreich und mit unglaublich musikalischer Grandezza gespielt. Sie verbinden in einer sensiblen und klugen Synthese Tradition mit Moderne. Neben Originalkompositionen bearbeiten Martina Holler und Hermann Rid Stücke u.a. von Bach, Saint-Saëns, Debussy und Bozza für Saxophon und Harfe. Speziell für das Duo schreiben namhafte Komponisten neue Stücke und ihre Premieren schaffen eine magische Atmosphäre.

Dahintagschaut: Martina Holler stammt aus Ruhmannsfelden im Landkreis Regen. Von 1986 – 1989 war sie Soloharfenistin bei den Hamburger Symphonikern und an der Staatsoper Hamburg. Gastspiele bei renommierten deutschen Kulturorchestern wie zum Beispiel Bayrischer Rundfunk, Gewandhausorchester Leipzig, Staatstheater München und Münchner Philharmoniker sowie die Mitwirkung bei den Salzburger Festspielen runden ihre Orchestertätigkeit ab. Als Solistin trat sie unter anderem beim Bayrischen Rundfunk, dem Münchner Kammerorchester sowie beim Philharmonischen Staatsorchester Halle, um nur einige zu nennen, auf. Zahlreiche Konzerttourneen führten sie nach Südamerika, USA, Spanien, die Schweiz und Italien). Seit 2001 ist Martina Holler beim Staatstheater am Gärtnerplatz als Soloharfenistin engagiert.

Weitere Infos: www.hermann-rid.de

Seite drucken